Optimierung der Konversionsrate

Full Glossary

Die Optimierung der Konversionsrate ist ein Modell zur Verbesserung von Websites und Apps, das darauf abzielt, mehr Nutzer zu Kunden zu machen. Es durchläuft vier Phasen: Recherche, Hypothesenbildung, Test und Auswertung.

Recherche: Die erste Phase im Prozess der Optimierung der Konversionsrate besteht darin herauszufinden, wo eine Website oder App Probleme hat. Dazu werden Teams benötigt, die untersuchen, welche Bereiche hohe Absprungquoten, niedrige Konversionsraten und andere problematische Schlüsselkennzahlen aufweisen.

Hypothesenbildung: Sobald ein Team erkannt hat, wo Probleme auftreten, kann es damit beginnen, über Korrekturen und Verbesserungen nachzudenken. Diese Änderungen werden dann in überprüfbaren Hypothesen festgeschrieben, wobei die Wirksamkeit der Änderung an eine bestimmte, nachverfolgbare Kennzahl gebunden wird. So könnte die Grundstruktur einer Hypothese beispielsweise so aussehen: „Auf Basis dieser Daten gehe ich davon aus, dass diese Änderung zu einer Erhöhung dieser Kennzahl auf dieser Seite führen wird.“

Testen. Das Team überprüft seine Hypothese, indem es die vorgeschlagene Änderung vornimmt und dann den Website- oder App-Traffic zwischen dem Original und der Seite mit der Änderung aufteilt. Dann wird die Performance jeder Seite nachverfolgt, und die Seite, die zu mehr Fällen von gewünschtem Nutzerverhalten führt, macht das Rennen.

Auswerten. Macht die geänderte Version das Rennen – herzlichen Glückwunsch, sie kann online gehen. Sollte das nicht der Fall sein, geht es zurück ans Reißbrett – und zwar mit Unterstützung von weiteren Daten aus dem fehlgeschlagenen Test. Der gesamte Prozess wird kontinuierlich wiederholt mit dem Ziel, Websites und Apps kontinuierlich zu optimieren – und das alles unterstützt durch die wissenschaftliche Testmethode.

Warum ist die Optimierung der Konversionsrate wichtig?

Die Optimierung der Konversionsrate ist das Optimierungswerkzeug der Wahl für Digitalmarketing-Teams, die ausschließlich quantitative Nutzerdaten zur Verbesserung ihrer Websites und Apps verwenden.

Da sich die Optimierung der Konversionsrate auf die Nachverfolgung bestimmter Kennzahlen und die sorgfältige Überprüfung von Hypothesen konzentriert, ist sie eine effektive Methode, um sicherzustellen, dass – selbst mit wenig Einblick oder Unterstützung aus einem Unternehmen – alle vorgenommenen Verbesserungen gestützt auf Daten und solide wissenschaftliche Methoden erfolgen.

In dem Maße, in dem Marken ihre Digital-Experience-Reife erhöhen und mehr Transparenz über Nutzererfahrungen erhalten (beispielsweise durch die Nutzung von qualitativen Nutzerdaten) können sie über die Optimierung der Konversionsraten hinausgehen, um ein anspruchsvolleres Modell der Website-Verbesserung anzunehmen: die Digital-Experience-Optimierung.

JETZT ANFANGEN

Sind Sie bereit, Ihren Digital Experience Score zu entdecken?

Fordern Sie eine Demo an, um mit einem Decibel-Experten zu sprechen und DXS® noch heute auf Ihrer Website oder App zu sehen.

Demo anfordern